Stoffwechseldiät, Low Carb Diät und HCG Diät im Vergleich

Da es viele verschiedene Diäten gibt und man als Laie kaum einen Durchblick hat, welche Diät nun die richtige ist, möchten wir dir in diesem Artikel gerne einen direkten Vergleich der Stoffwechseldiät, Low Carb Diät und HCG Diät vorstellen. Damit wirst du eventuell eine leichtere Entscheidung treffen können.

Die Stoffwechseldiät

Im Vordergrund der Stoffwechseldiät steht eine eiweiß- und fettreiche Ernährung, also viel Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse verzehrt werden dürfen. Salz und Öl sollen nur sparsam eingesetzt werden. Ganz verboten während der Diät sind Zucker und Alkohol. Kohlenhydrate sind nur in geringen Mengen erlaubt. Zum Frühstück ist Kaffee oder Tee, natürlich ohne Zucker, erlaubt. Für den restlichen Tag ist Wasser oder Mineralwasser in unbegrenzter Menge erlaubt. Viel Flüssigkeit kurbelt den Stoffwechsel zusätzlich an. 

Es gibt dabei verschiedene Arten der Stoffwechseldiät, wie beispielsweise die Blutgruppendiät oder die Max Planck Diät. Bei all diesen Diäten soll der Stoffwechsel angekurbelt und der Blutzuckerspiegel konstant gehalten werden. Mit dieser Art von Diät kannst Du in kurzer Zeit bis zu fünf Kilogramm abnehmen.
Die Stoffwechseldiät ist für 14 Tage konzipiert. In dieser Zeit soll sich der Stoffwechsel umgestellt haben. Danach sollst Du wieder normal essen können, ohne zuzunehmen.

Bei der Stoffwechseldiät gibt es drei Hauptmahlzeiten und keine Zwischenmahlzeiten. Zum Frühstück gibt es Kaffee oder Tee und ein kleines Dinkelbrötchen ohne Belag oder etwas Obstsalat oder Magermilchjoghurt. Zum Mittagessen gibt es eine Hühner- oder Putenschnitzel oder eine Portion Fisch mit einem grünen Salat. Das Fleisch kann auch mit Eiern oder Käse ersetzt werden. Zum Abendessen ist ein Salat oder Obstsalat erlaubt und ein kleines Dinkelbrötchen ohne Belag.

Nach dem siebten Tag sollte ein sogenannter Schlemmertag eingelegt werden, bei dem allerdings die Kalorienmenge von 1400 nicht überschritten werden sollte. Durch die Zufuhr von Kalorien wird der Stoffwechsel angeheizt und der Gewichtsverlust ist danach um so schneller. Außerdem hilft dieser Schlemmertag beim Durchhalten der strengen Diät.

Vorteile und Nachteile der Stoffwechseldiät


Vorteile der Stoffwechseldiät:

+ Die Stoffwechseldiät ist hilfreich für den Körper beim Entschlacken und Entgiften.
+ Sie kann ohne Rechnen und große Planung einfach durchgeführt werden.
+ Der schnelle Gewichtsverlust wirkt motivierend.
+ Ein Schlemmerabend am Ende der ersten und zweiten Woche hilft, die Diät durchzuhalten
+ Für die Stoffwechseldiät müssen keine teuren Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel gekauft werden.

Nachteile der Stoffwechseldiät:

- Die Ernährung ist ziemlich einseitig.
- Ohne relativ viel Bewegung erhöht sich bei der Menge an Eiweiß, die verzehrt wird, die Gefahr von Stoffwechselstörungen und einer hohen Belastung der Nieren.
- Die strenge Diät erfordert viel Durchhaltevermögen und Disziplin.
- Die einseitige Ernährung kann zu einem Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und „gesunden“ Fetten führen.
- Die geringe Kalorienzufuhr kann zu Schwächegefühl und Verminderung der Leistungsfähigkeit und auch zu Heißhungerattacken führen.

 

Die HCG Diät

Die HCG Diät stammt aus dem Jahr 1954 und wurde von dem englischen Arzt Dr. Simeons entwickelt. Die HCG Diät setzt auf eine drastische Reduzierung der Kalorien auf 500 Kilokalorien am Tag für acht Wochen. Des weiteren setzt sie auf eine hohe Flüssigkeitsaufnahme und viel Bewegung. Daneben soll das Schwangerschaftshormon Humane Choriongonatropin (HCG), das der Diät den Namen gibt, injiziert werden. Das HCG ist für eine Erhöhung der Fettverbrennung zuständig. Außerdem soll es die Haut straffen und die Stimmung aufhellen. Aufgrund der strengen Reduzierung der Kalorien und wegen der Injektion des HCGs sollte die Diät grundsätzlich von einem Arzt überwacht werden. Dadurch wird die Diät recht teuer. Es sind jedoch auch HCG-Tropfen, HCG-Globuli oder andere Ersatzpräparate erhältlich.

Mit der HCG Diät sollst Du innerhalb von acht Wochen bis zu 15 Kilogramm abnehmen können, was bei der geringen, täglichen Kalorienzufuhr durchaus machbar ist. Es gibt für die HCG Diät keinen Diätplan, allerdings sind nur 500 Kilokalorien am Tag erlaubt. Es soll vor allem Gemüse, etwas Obst und sehr kleine Mengen an magerem Geflügelfleisch oder Fisch verzehrt werden. Es soll viel Flüssigkeit aufgenommen und viel Sport betrieben werden.

Damit bei der geringen Kalorienzufuhr keine Heißhungerattacken entstehen, wird das HCG injiziert oder als Globuli eingenommen. Das HCG verhindert das Absinken des Blutzuckerspiegels. Dadurch bleibt das Hungergefühl aus und es kommt weder zu Heißhungerattacken noch zu depressiven Stimmungen oder Müdigkeit.

Vorteile und Nachteile der HCG Diät


Vorteile der HCG Diät:

+ Ein Gewichtsverlust von bis zu 15 Kilogramm innerhalb von acht Wochen ist möglich.
+ Das HCG hält den Blutzuckerspiegel konstant und es kommt zu keinen Heißhungerattacken
+ Die Haut wird gestrafft.
+ Durch das HCG kommt es zu keinen depressiven Stimmungen oder Müdigkeit.

Nachteile der HCG Diät:

- Die Injektionen des HCGs sollten von einem Arzt durchgeführt werden und sind ziemlich kostspielig.
- Durch die drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr kann es schnell zu Mangel an Vitaminen und Spurenelementen kommen.
- Es kann zu Beginn der Diät zu Kopfschmerzen kommen.

 

Low Carb Diät

Kohlenhydrate bringen den Körper im Gegensatz zu Proteinen und Fetten dazu, Insulin auszuschütten. Infolge dessen steigt, wenn Du viele Kohlenhydrate verzehrst, Dein Blutzuckerspiegel. Daraus folgt die Ausschüttung des anabolen Hormons Insulin, das für den Abbau des Blutzuckers verantwortlich ist. Insulin ist auch dafür verantwortlich, dass Körperfett angesetzt wird und weniger Körperfett abgebaut wird. Ein Verzicht auf Kohlenhydrate führt folglich zu einem ständig niedrigen Insulinspiegel und das wiederum zum Abbau von Körperfett.

Deshalb wird bei einer Low Carb Diät empfohlen möglichst strikt auf einfache Kohlenhydrate zu verzichten. Zu den einfachen Kohlenhydraten gehört Haushaltszucker. Also sind bei einer Low Carb Diät alle Süßigkeiten verboten. Der Zucker führt zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Komplexere Kohlenhydrate wie beispielsweise Vollkornprodukte lassen ihn langsamer ansteigen. Zucker hat auch weniger Mikronährstoffe, löst Karies und auch Heißhungerattacken aus. Normalerweise muss in jeder Diät auf Zucker verzichtet werden.

Die geringen Mengen an Kohlenhydraten, die der Diät erlaubt sind, sollten in komplexer Form verzehrt werden. In dieser Form stellen sie eine wertvolle Energiequelle dar, beinhalten wichtige Ballaststoffe, Vitamine und weiter wichtige Nährstoffe. Da Proteine meist sehr sättigen, ist für die meisten Menschen eine Low Carb Diät nicht schwer durchzuhalten. Die Verarbeitung von Eiweiß kurbelt zudem den Stoffwechsel an. Aber auch eine Low Carb Diät kann nur erfolgreich sein, wenn dem Körper weniger Kalorien zugeführt werden. Nur wenn der Körper mehr Kalorien verbraucht, als ihm zugeführt werden, greift er seine Fettdepots an und verbrennt Fett.

 

Vorteile und Nachteile einer Low Carb Diät


Vorteile der Low Carb Diät:

+ Durch die Low Carb Diät wird der Stoffwechsel angekurbelt.
+ Für viele Menschen ist diese Diät besser einzuhalten als andere Diäten.
+ Bei der Low Carb Diät treten meist keine Heißhungerattacken auf.
+ Bei einer Low Carb Diät tritt auf jeden Fall ein Gewichtsverlust ein.
+ Diese Diät hilft den Blutzuckerspiegel, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck zu senken.
+ Durch die Low Carb Diät befasst man sich mehr mit Lebensmitteln und ernährt sich infolge bewusster.

Nachteile einer Low Carb Diät:

- Durch das Fehlen der Kohlenhydrate in der Ernährung kann es zu Mangelerscheinungen kommen.
- Die erhöhte Zufuhr von Eiweiß kann die Nieren belasten.

 

Vergleich von Stoffwechseldiät, HCG Diät und Low Carb Diät

Im Grund setzen alle drei Diäten auf eine niedrige Kalorienzufuhr, eine große Flüssigkeitszufuhr, viel Bewegung und eine kohlenhydratarme Ernährung. Bei allen drei Diäten können, wenn sie strikt eingehalten werden Mangel an Vitaminen und Mineralstoffena auftreten. Menschen, die an Diabetes, Nierenproblemen, Stoffwechselstörungen oder an Herz-Kreislaufproblemen leiden, sollten keine der drei Diäten ohne ärztliche Aufsicht durchführen.

Die drei Diäten versprechen auch, dass nach der Diät kein Jojo-Effekt einsetzen soll, was jedoch meist nicht zutrifft. Wenn nach der Diät die Ernährung wieder auf normal umgestellt wird, wirst Du auch wieder zunehmen. Das ist vor allem bei der HCG Diät der Fall, weil kein Mensch auf Dauer mit nur 500 Kilokalorien am Tag auskommt und das HCG Hormon auch nur während der Diät injiziert werden darf und daher nicht dauerhaft wirkt. Außerdem ist diese Diät mit sehr hohen Kosten verbunden, da auf jeden Fall ein Arzt die an sich schon teuren Injektionen verabreichen sollte.

Die Stoffwechseldiät und die Low Carb Diät sind sich in vielen Punkten ähnlich, wobei die Low Carb Diät in einer gemäßigten Form für eine längerfristige Ernährungsumstellung am besten geeignet erscheint. Wenn Du bei Deiner Ernährung auf komplexe Kohlenhydrate setzt, die dem Körper viele wichtige Nährstoffe liefern, dabei aber auf Dauer Deine Kalorienzufuhr reduzierst, wirst Du Gewicht verlieren und es nach der Diät auch halten können. Du solltest auf jeden Fall dauerhaft viel Sport und Bewegung in Dein Leben einbauen, da dadurch zusätzlich Kalorien verbraucht werden und der Körper so eher an seine Fettreserven geht.

 

Fazit zu Stoffwechseldiät, Low Carb Diät und HCG Diät


Aus medizinischer Sicht wird von der Stoffwechseldiät abgeraten, da die Wirkung wissenschaftlich nicht belegt ist. Menschen, die an Diabetes, Nierenbeschwerden, Störungen des Stoffwechsels oder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, sollte auf die Stoffwechseldiät unbedingt verzichten.

Mit der HCG Diät können auf jeden Fall in nur acht Wochen 10 bis 15 Kilogramm abgenommen werden. Das wäre allerdings auch bei jeder anderen Diät mit nur 500 Kilokalorien am Tag und viel Sport der Fall. Die Injektion des Schwangerschaftshormons HCG hält den Blutzuckerspiegel konstant und verhindert so Heißhungerattacken. Allerdings wird von der Injektion des Hormons abgeraten, da es den Hormonhaushalt durcheinander bringt und es zu Problemen bei der Menstruation und sogar zu Thrombosen kommen kann. Außerdem sind auch weitere mögliche Nebenwirkungen noch nicht ausreichend erforscht.

Auch bei der Low Carb Diät wird auf eine Reduzierung der Kalorien gesetzt. Mit dieser Diät wirst Du an Gewicht verlieren. Eine mildere Form der Low Carb Diät ist durchaus als langfristige Ernährungsform zu empfehlen. Es sollte jedoch nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichtet werden, da sie wichtige und nützliche Nährstoffe für den Körper liefern. Allerdings sollten vorwiegend komplexe Kohlenhydrate verzehrt werden.

Wer langfristig gesund und schlank bleiben möchte, wird um eine gesunde, ausgewogene Ernährung nicht herumkommen. Es sollte außerdem auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit in Form von Wasser oder Mineralwasser geachtet werden, da dadurch der Stoffwechsel zusätzlich angekurbelt wird. Außerdem wird der Kalorienverbrauch durch möglichst viel Bewegung und Sport unterstützt.


Unsere besten Inhalte:

Abnehmlösung
Online-Zertifikat

© Abnehmen-zum-Idealgewicht.de

Tracking Pixel